Lärmszene Aktuell

Missbräuchlicher Sportwagenlärm

Es braucht Lärmmessfallen und Bussen, denn wer mit offener Auspuffklappe durch bewohntes Gebiet fährt, ist eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit.

Bundesgerichtsentscheid fordert Ausschöpfung aller Sanierungsmassnahmen

Der Entscheid zur Zuger Altstadt (1C_589/2014, Urteil vom 3. Februar 2016) bestätigt unsere Forderung für Lärmsanierungen: 'Ein Mix aus allem Möglichen, und nicht möglichst Nix' und regt einen Probelauf mit Tempo 30 an.

IG Kehlhof interveniert gegen unzureichenden Lärmschutz

Der von der Fachstelle Lärmschutz des Tiefbauamtes Kanton Zürich vorgesehene Lärmschutz entlang der Seestrasse in Stäfa reicht nicht aus.

Der Abgas- ist auch ein Lärmskandal

Was der VW-Abgasmess-Skandal in den USA jetzt zutage bringt, praktiziert die Fahrzeugindustrie auch beim Motorenlärm. Die Politik muss ihnen endlich auf die Finger klopfen!

Strassenlärmsanierungen in Verzug

Die Fristen laufen bald ab, aber vielerorts sind Lärmsanierungen in Verzug: Was können betroffene Hauseigentümer tun?

Inscription

Inscription

Accédez ici au formulaire d’inscription en ligne.
Délai d’inscription: le 15 novembre 17

Votre inscription sera confirmée et définitive une fois la taxe d’inscription payée.


Tarifs

Le prix comprend les conférences, les ateliers, la documentation, le petit buffet et les boissons sans alcool:

CHF 385*    Prix normal non membres 
CHF 335*    Membres de la Ligue Suisse contre le bruit
CHF 160*    Etudiants / AVS (copie d’une pièce d’identité)

*25 CHF de rabais turbo pour les inscriptions/paiements jusqu’au 15 septembre 2017.


Compte pour les dons en faveur du congrès:

La Ligue Suisse contre le bruit dépend de vos dons: compte de dons PostFinance IBAN CH68 0900 0000 6161 9908 5. Merci beaucoup!

 

zurück