Lärmszene Aktuell

Missbräuchlicher Sportwagenlärm

Es braucht Lärmmessfallen und Bussen, denn wer mit offener Auspuffklappe durch bewohntes Gebiet fährt, ist eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit.

Bundesgerichtsentscheid fordert Ausschöpfung aller Sanierungsmassnahmen

Der Entscheid zur Zuger Altstadt (1C_589/2014, Urteil vom 3. Februar 2016) bestätigt unsere Forderung für Lärmsanierungen: 'Ein Mix aus allem Möglichen, und nicht möglichst Nix' und regt einen Probelauf mit Tempo 30 an.

IG Kehlhof interveniert gegen unzureichenden Lärmschutz

Der von der Fachstelle Lärmschutz des Tiefbauamtes Kanton Zürich vorgesehene Lärmschutz entlang der Seestrasse in Stäfa reicht nicht aus.

Der Abgas- ist auch ein Lärmskandal

Was der VW-Abgasmess-Skandal in den USA jetzt zutage bringt, praktiziert die Fahrzeugindustrie auch beim Motorenlärm. Die Politik muss ihnen endlich auf die Finger klopfen!

Strassenlärmsanierungen in Verzug

Die Fristen laufen bald ab, aber vielerorts sind Lärmsanierungen in Verzug: Was können betroffene Hauseigentümer tun?

Lieu

(Anklicken für Vergrösserung)


Lieu

Welle7
Schanzenstrasse 5
3008 Berne

Accès

Train: gare centrale de Berne, sortie Welle. Accès direct depuis la passerelle et les quais 1 à 13.
Tram: trams nº 3, 6, 7, 8, 9, arrêt Hirschengraben.
Bus: bus 12 ou car postal nº 100 ou 101, arrêt Schanzenstrasse (directement devant l’entrée principale du complexe Welle7), ou bus nº 10, 11, 17, 19, 30, arrêt Hirschengraben.

Voiture: veuillez utiliser les transports en commun. Moins il y a de voitures circulant en ville, plus nous sommes heureux. Si vous n’avez pas d’autre solution, un nombre limité de places de stationnement est à disposition dans le bâtiment Welle7.

zurück