Lärmszene Aktuell

Missbräuchlicher Sportwagenlärm

Es braucht Lärmmessfallen und Bussen, denn wer mit offener Auspuffklappe durch bewohntes Gebiet fährt, ist eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit.

Bundesgerichtsentscheid fordert Ausschöpfung aller Sanierungsmassnahmen

Der Entscheid zur Zuger Altstadt (1C_589/2014, Urteil vom 3. Februar 2016) bestätigt unsere Forderung für Lärmsanierungen: 'Ein Mix aus allem Möglichen, und nicht möglichst Nix' und regt einen Probelauf mit Tempo 30 an.

IG Kehlhof interveniert gegen unzureichenden Lärmschutz

Der von der Fachstelle Lärmschutz des Tiefbauamtes Kanton Zürich vorgesehene Lärmschutz entlang der Seestrasse in Stäfa reicht nicht aus.

Der Abgas- ist auch ein Lärmskandal

Was der VW-Abgasmess-Skandal in den USA jetzt zutage bringt, praktiziert die Fahrzeugindustrie auch beim Motorenlärm. Die Politik muss ihnen endlich auf die Finger klopfen!

Strassenlärmsanierungen in Verzug

Die Fristen laufen bald ab, aber vielerorts sind Lärmsanierungen in Verzug: Was können betroffene Hauseigentümer tun?

Ort

(Anklicken für Vergrösserung)


Ort

Welle7
Schanzenstrasse 5
3008 Bern

Anreise

Zug: Bern Hauptbahnhof, Ausgang Welle, direkter Zugang über Passerelle von den Gleisen 1-13.
Tram: Tram 3/6/7/8/9, Haltestelle Hirschengraben
Bus: Bus 12 oder Postauto 100/101, Haltestelle Schanzenstrasse, oder Bus 10/11/17/19/30, Haltestelle Hirschengraben

Auto: Bitte benützen Sie den öffentlichen Verkehr. Wir sind um jedes Auto froh, dass nicht fährt. Falls es nicht anders geht, steht in der Welle7 eine begrenzte Anzahl Parkplätze zur Verfügung.

zurück