Leiser_Blog

von Christian Keller

Elektroautos

Der alltägliche Lärm der Strasse ist für viele so selbstverständlich, dass er hingenommen wird wie ein Naturereignis. Corona hat das geändert. Wie im Lockdown die Welt um uns herum stiller wurde, dröhnten die verbliebenen Motoren umso lauter.

von Werner Kälin

Elektroautos

Sie sind grad in aller Munde. Oder besser: in aller Ohren. Tv- und Printmedien berichten im Moment viel über sie – also eigentlich darüber, wie die Polizei versucht, ein immer lauter werdendes Problem anzupacken: Den übermässigen Lärm von Autoposern.

von Werner Kälin

Elektroautos

Heute ist «Tag gegen Lärm» – mitten in der Pandemie, während der alles schön ruhig ist. Ruhig? Ich erlaube mir einige Gedanken zum Tag und zu einem Thema, worüber latent geschwiegen wird.

von Martin Looser

Elektroautos

Wollen wir Autofahrer·innen quälen, wenn wir Tempo 30 fordern? Darum geht es nicht. Temporeduktionen sind einfach die effizienteste und technisch einfachste Lärmschutzmassnahme. Wenn statt 50 nur 30 Stundenkilometer schnell gefahren wird, reduziert sich der Autolärm in der Wahrnehmung der Menschen, die an der Strasse leben, so stark, als ob nur halb so viele Autos verkehrten.

von Peter Mohler

Elektroautos

Pneus verursachen ab einer Geschwindigkeit von 25 km/h den Hauptanteil am Strassenverkehrslärm. Dies wäre eigentlich eine gute Nachricht. Denn jede Autofahrer*in hat die Möglichkeit, diesen Lärm selbst zu reduzieren – mit Hilfe von lärmarmen Pneus. Doch der Trend zu schwereren Fahrzeugen mit breiteren Pneus geht genau in die Gegenrichtung.